Die im Auftrag von Bundesbildungsministerin Annette Schavan und von der KfW Bankengruppe angebotenen allgemeinen Studienkredite stoßen auf großes Interesse: Seit der Einführung im April nutzen bereits 6.000 Studierende dieses Förderprogramm. "Das zeigt, dass es eine Offenheit für neue Wege der Bildungsfinanzierung gibt. Derartige Instrumente sollen mehr junge Menschen motivieren, ein Studium aufzunehmen und es zügig und erfolgreich zu beenden. Ein Studienkredit schafft größere finanzielle Unabhängigkeit und bietet eine Grundlage für eine verlässliche Planung des Studiums", sagte Bundesbildungsministerin Annette Schavan (...)
"Viele Studierende scheinen auf unser Angebot geradezu gewartet zu haben. So entfielen bei den Zusagen etwa zehn Prozent auf Erstsemester, aber auch 15 Prozent auf Studierende zwischen dem 8. und 10. Fachsemester, die unseren Kredit beantragen, um ihr Studium möglichst zügig abschließen zu können", sagte Hans W. Reich, Sprecher des Vorstands der KfW Bankengruppe. (...)

Quelle: BMBF-Pressemeldung

# Dienstag, 18. Juli 2006, 13:29, von heinrich in Berlin

Kommentieren

 
syro kommentierte am Dienstag, 18. Juli 2006, 14:28:
ja klar

zitat: "Viele Studierende scheinen auf unser Angebot geradezu gewartet zu haben."

is klar, die studenten haben nur darauf gewartet, dass sie sich endlich verschulden können. ich freu mich auch schon so, dass ich im oktober dann auch darf...

#
 
remainnameless kommentierte am Dienstag, 18. Juli 2006, 16:25:
Ich freue mich schon auf meine erste Privatinsolvenz... ist schon fest eingeplant!

Selten so eine gequirlte Scheisse gelesen!
Wer sich mit dem Verschuldungswillen von jungen Menschen schmückt, ist doch echt nicht mehr zu retten... aber solche Propaganda nehmen wir doch eh nicht ernst, sollte man jedenfalls nicht. :) Die Realität sieht ja meistens anders aus, als Staat zugeben möchte. Seit 60 Jahre gibt es in diesem Land doch keine verfehlte Politik!

#
 
problembaer kommentierte am Freitag, 21. Juli 2006, 18:17:
HAHA

Ist das wirklich eine Pressemeldung der BMBF oder doch eher ein Artikel aus der Bild?

(a) " Ein Studienkredit schafft größere finanzielle Unabhängigkeit..."

(b) "...und bietet eine Grundlage für eine verlässliche Planung des Studiums "

Dass (a) eine glatte Lüge ist, kann schon aus dem ´Willkommenstext´der KfW-Förderbank gefolgert werden:

"Bitte berücksichtigen Sie bei Ihren Überlegungen, ob und in welchem Umfang Sie einen Kredit aufnehmen wollen auch, dass in Abhängigkeit von der Auszahlungsdauer und der Höhe des monatlichen Auszahlungsbetrags eine beachtliche Darlehensschuld entstehen kann. Außerdem fallen für Sie neben der späteren Rückzahlung des Kredits auch Zinsen an." - immerhin 5,1% - "Insgesamt kann dies zu einer spürbaren monatlichen Belastung (der so genannten Annuität) in der Rückzahlungsphase führen."
(Quelle: www.http://www.kfw-foerderbank.de/DE_Home/Bildung/Wissenskredite_fuer_Studenten/KfW_Studienkredit/index.jsp"



zu (b):
Ich vermute, dass hiermit keine zeitzliche Planung gemeint ist, sondern die Wahl eines spezifischen Studienfaches. So verspricht doch ein bspw. abgeschlossenes Philosophiestudium nicht die gleiche berufliche Sicherheit wie ein Jurastudium.
Dass hier seitens der KfW-Förderbank vermutlich eine Selektion stattfinden wird, ist hier nachzulesen:

" Die Liste der Studienfächergruppe enthält verschiedene Kategorien, die eine grobe Unterteilung der verschiedenen Studienfächer in zehn inhaltliche Schwerpunkte geben. Wählen Sie die Gruppe aus, in die Ihr
1. Studienfach passt. (...)
In jeden Fall ist im Antragsformular auch die genaue Bezeichnung Ihres Studienfaches bzw. der Studienfächer und des angestrebten Abschlusses anzugeben."
(Quelle: http://www.kfw-foerderbank.de/DE_Home/Bildung/Wissenskredite_fuer_Studenten/KfW_Studienkredit/FAQ-Liste_fuer_Studierende_2006_06.pdf)


Und weil ich mich mit dem Bankgeschäft nicht auskenne, noch eine Frage:
"Die Zinsen werden grundsätzlich schon während der Auszahlungsphase fällig und erhoben. Sie werden mit der Auszahlung verrechnet..."
--heisst dies, dass sich die auszuzahlende Summe stetig verringert und gegen null geht?
bitte antwort!

#