Hallo,
heute mal was in eigener Sache:
Wie viele vermutlich schon bemerkt haben, poste ich hier zur Zeit relativ wenig... zumindest weniger als zu den Zeiten der großen Proteste.
Mir selbst tut das auch irgendwie weh und leid, aber zur Zeit bin ich wirklich mit anderen Dingen beschäftigt. Ich möchte dennoch nicht, dass das Protestblog einfach einschläft, schließlich posten hier ja einige Menschen noch ab und an was (Dank an Euch!), wir haben viele registrierte BenutzerInnen und auch Zugriffe werden nicht weniger...

Daher meine Frage:
Hat nicht jemand Lust und Zeit sich Co-AdministratorIn schimpfen zu dürfen, sprich: die wissenswertesten aktuellen Geschehnisse hier zu posten, Kommentare zu lesen und im Notfall zu administrieren (was erst 1x nötig war, seitdem ich das Protestblog übernommen habe) und einfach mal nen Blick auf die Seite zu haben?
Ist echt nicht viel Arbeit (ca. eine Stunde/Woche), würde mir aber immens helfen.
Interessierte Menschen können sich gerne bei mir melden.

# Freitag, 21. Mai 2010, 20:27, von _mike_ in Intern

Kommentieren