Ich werde nächstes Jahr auch in den Genuss kommen mein Studium zu beginnen und die hitzig Debatte zu allgemeinen Studiengebühren gefällt mir garnicht. Ich meine die weitreichenden Konsequenzen, die so eine Reform mit sich bringen würde, wäre doch nur ein nächster Schritt in das Hauptproblem unserer gesamten Bundesrepublik "ARBEITSLOSIGKEIT". Denn wer kann sich heut zu Tage sowas von Haus aus leisten? Wohl die allerwenigsten und dann einen hohen Kredit noch neben dem eigentlichen BAfög aufnehmen? Für die meisten wohl undenkbar und so wird unsere Gesellschaft in den darauf folgenden Jahren wohl einen Akademikerabbau erleben und es wird einen enormen Ansturm auf die schon jetzt viel zu wenigen Ausbildungsplätze geben und die Folge davon wird wieder einmal Arbeitslosigkeit sein. Aber was tun wir, die Jugend, deren Zukunft schon in der Schulzeit durch permanente Reformen mit Füßen getreten wird? Wir tun im Grunde nichts. Okay sicher hat es zu den Studiengebühren Proteste gegeben, aber hat man denn damit etwas erreicht? Wir nehmen einfach viel zu viel hin, was den Zukunftspessimismus a la "Ob ich nun was sage oder nicht, die machen doch eh was sie wollen!" unserer Generation wiederspiegelt. Aber grade in dieser Zeit sollten wir mal über die Grenzen blicken und uns ein Beispiel an unseren fränzösischen Nachbarn nehmen, die mit einem gemeinsamen Willen für ihre Zukunft kämpfen. Denn unsere Politiker versagen mit ihren Wahlversprechen auf ganzer Linie und ein ständiges Drängen, die Jugend solle wählen gehen um ihre Zukunft mitgestalten zu können, ist mittlerweile ein Dauerlacher! Ob wir nun den einen oder den anderen die Macht in die Hand geben, keiner hält was er verspricht und alle verzapfen den selben Mist. Es gibt keine Partei von der man sagen kann, wenn sie an der Macht wär, wäre alles anders! So keimt wieder der Pessimismus auf und NPD und DVU werden diese Chance nutzen. Es ist also an uns nicht alles zu schlucken, denn irgendwann ist das Fass voll und keiner weiß wie sich das äußern wird.
LASST UNS DIE ALLGEMEINEN STUDIENGEBÜHREN NICHT HINNEHMEN! AUCH UNSERE STIMME ZÄHLT UND WENN WIR KEIN PARTEILICHES SPRACHROHR HABEN, DANN MÜSSEN WIR EBEN SO SPRECHEN!!!!

# Sonntag, 26. März 2006, 14:09, von charlett in Studiengebuehren

Kommentieren