Danke liebe Jugend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft
im Landesverband Hessen e. V.
. Wir können auf Deiner Website lesen: Auf unsere Stellungnahme gegen Studiengebühren im Erststudium sicherte uns die CDU-Landtagsfraktion zu, keine entsprechenden Gebühren einzuführen. Die DLRG-Jugend Hessen hatte in ihrer Stellungnahme befürchtet, dass sich allgemeine Studiengebühren negativ auf das ehrenamtliche Engagement von jungen Menschen auswirkt.
Nach Deiner Ansicht (siehe FR vom 30.11.) gefährden Gebühren nämlich ehrenamtliches Engagement: "Studierende müssen für die Finanzierung ihres Studiums vermehrt arbeiten, haben deswegen weniger Zeit für ihren Verein." Dies wäre nicht nur kontraproduktiv für die Ehrenamtskampagne des Landes. Gebühren gefährdeten auch die Sicherheit an hessischen Seen, Flüssen und Bädern. Jährlich würden dort 300 000 Wachstunden ehrenamtlich geleistet. Überwiegend von jungen Menschen in ihrer Freizeit.In der Tat ein Aspekt, der absolut noch nicht ausreichend beleuchtet wurde in der Debatte um Studiengebühren. Danke DLRG!

# Freitag, 2. Dezember 2005, 17:02, von heinrich in Kritisches

Kommentieren