Der Deutsche Hochschulverband (DHV) hat am Mittwoch in Berlin eine grundsätzliche Reform der Hochschulfinanzierung vorgelegt, um eine qualitätsvolle Ausbildung gewährleisten zu können. Er orientiert sich an dem Finanzierungsmodell, das den öffentlich-rechtlichen Rundfunk ermöglicht. Außerdem seien in Zukunft Studiengebühren unumgänglich.Weiterlesen beim Deutschlandradio Berlin oder den Beitrag als mp3 hören.

# Freitag, 3. September 2004, 18:32, von heinrich in Studiengebuehren

Kommentieren