Auch Gießen ist davon betroffen !!!
Wie sieht es in Marburg aus???

Offensichtlich gab es diese "Probleme" bei der Verschickung der Wahlunterlagen in auffällig vielen
Studierendenstädten..
Bisher: Gießen, Frankfurt, Kassel

ARTIKEL AUS DER TAZ vom 22.01.2008

Wahlunterlagen in Hessen verschwunden
Kein Brief für die Wahl

In Hessen sind Wahlunterlagen verschwunden. Der hessische Landeswahlleiter sieht aber keinen Anlass zur Wahlanfechtung. VON KLAUS-PETER KLINGELSCHMITT

Die Wahlunterlagen wurden von der Post angeblich korrekt verteilt, kamen bei den Wählern aber nie an. Foto: dpa

FRANKFURT A. MAIN taz Bislang ist die Fehlerquelle nicht gefunden: "Die Post recherchiert noch", sagte der Wahlleiter der Stadt Hadamar im Westerwald, Georg "Schorsch" Preiß, am Dienstag. So bleibt weiterhin unklar, warum Briefwahlunterlagen für die hessischen Wahlen am Sonntag verschwunden sind. [...]

# Donnerstag, 24. Januar 2008, 23:42, von shoppa in Kritisches

Kommentieren

 
shoppa kommentierte am Donnerstag, 24. Januar 2008, 23:44:
Scheinbar doch !!!

#
 
karlpen kommentierte am Montag, 28. Januar 2008, 14:55:
Die Wahlcomputer sind auch nicht sauber

Dazu gibt es unter anderem eine Untersuchung des Chaos Computer Clubs und einen Artikel bei Heise zur Offenlegung der Technologie in diesen Geräten.

Wenn schon Wahlcomputer, dann doch bitte Open Source. Schließlich muß eine Wahl nachvollziehbar bleiben und darf nicht einer Blackbox überlassen bleiben.

#