(...)Hessen hat 2003 von allen Bundesländern am wenigsten für seine Studenten ausgegeben: Nach einer (...) Studie des Essener Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung kam Hessen auf 5600 Euro pro Student. An der Spitze lagen Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Niedersachsen mit 8700 bis 9500 Euro. (...)Quelle: Gießener Allgemeine Zeitung vom 20.12.2006, S. 5

Die Studie "Humankapital, Bildung und Ausbildung in Deutschland - eine aktuelle Bestandsaufnahme auf Ebene der Bundesländer" als PDF zum Herunterladen.

# Freitag, 22. Dezember 2006, 11:28, von heinrich in Hessen

Kommentieren