Wie bereits erwähnt, werden zur Zeit Unterschriften gesammelt, um eine Verfassungsklage gegen Studiengebühren in Hessen anzustreben.

Nach Auskunft der Frankfurter Rundschau, werden am 13.12. und 19.12. Mitarbeiter des Marburger Ordnungsamtes in der Mensa am Erlenring präsent sein, um Studierenden den Weg zum Stadtbüro zu ersparen.

Jede/r, der/die noch nicht unterzeichnet hat, kann dies also bequem und ohne grosse Mühen am 13.12. und 19.12., jeweils von 10.00 Uhr - 15.00 Uhr, in der Mensa Erlenring erledigen (Personalausweis nicht vergessen!) !!

Tags: , , , , , , , ,

# Sonntag, 26. November 2006, 23:53, von _mike_ in Marburg

Kommentieren

 
kueppers kommentierte am Montag, 25. Dezember 2006, 01:10:
Idioten

Das Land Hessen wird mE von Idioten regiert. Begreifen Koch , Corts ect. denn nicht, dass die Studies, die ihr Studium mangels Geld abbrechen müssen dann bei den Kreisjobcenter Hatz 4 beantragen werden und dem Land Hessen pro Monat ca. 345,-plus Miete plus Krankenkasse plus Umzug ggf. noch einen Mehrbedarf kosten werden ?? Somit müüsste das Land Hessen pro Monat ca. doppelt soviel an einen Abbrecher zahlen, dh. pro Semester ca. 6000,- . Würden die Deppen, die uns leider regieren auf die Studiengebühren verzichten, dann würden sie pro Studi pro Halbjahr diese 6000,- einsparen. Also, was soll das.Mit sologrüssen aus Marburg, Gaby Küppers

#