Am 21. Juni 2006 feierten im Studierendenhaus eine Gruppe von Studierenden anlässlich der letzten Proteste und der WM. Plötzlich rückte ein massives Aufgebot der Polizei auf den Campus vor und umstellte das Studierendenhaus. Aufgrund des massiven und aggressiven Auftretens der Polizei zogen sich die Anwesenden in das Studierendenhaus zurück.
Anscheinend gab es über 40 Festnahmen, weiterlesen bei indymedia.

# Donnerstag, 22. Juni 2006, 09:58, von moe in Frankfurt

Kommentieren