Do 8.Juni 18Uhr Marktplatz Giessen
Mit Sicherheit dagegen - Studiengebühren, Sozialabbau & Sicherheitswahn – Weg damit!
--------------
Die bisherigen Studierendenproteste sind auf einem guten Weg; die Protestwelle ebbt nicht ab, Woche für Woche gehen tausende auf die Strasse, die hessische Landesregierung scheint zunehmend genervter. Wichtig ist nun, auch um der Forderung nach einem breiten Bündnis nachzukommen, dass die Studiengebühren nicht als ein einzelnes Phänomen angesehen werden. Sondern vielmehr als Teil des ganzen Sozialabbaus verstanden werden, von dem weite Teile der Gesellschaft betroffen sind und durch den, gestützt durch die immer umfassenderen Sicherheitsmaßnahmen immer mehr Menschen und Gruppen ausgegrenzt werden.
Durch den voranschreitenden Sozialabbau, Studiengebühren inbegriffen, die immer mehr Bereiche umfassende Prekarisierung der Lebensbedingungen vieler Menschen, wird Unsicherheit zunehmend geschürt. Darauf wird von staatlicher Seite mit einem immer umfassenderen Sicherheitsapparat reagiert, anstatt die zugrunde liegenden Probleme zulösen.
Die Forderungen der Studierenden dürfen nicht bei den eigenen Interessen stehen bleiben; Für einen erfolgreichen Protest bedarf es der Solidarität der Betroffenen Gruppen!
Weg mit Studiengebühren, Sozialabbau & Sicherheitswahn - her mit dem schönen Leben!
Auf zur Demo am 8. Juni! 18Uhr Marktplatz
------------------
UnterstützerInnen: Demokratische Linke, Infoladen Giessen, FAU Giessen, Antifa R4, BASH (Bündnis antifaschistischer Gruppen Hessen – im Rahmen der Kampagne gegen Innere Aufrüstung), Brennpunkt Uni, Interkulturelles Café Giessen, AStA JLU Giessen, Fachschaft Erziehungswissenschaften

# Montag, 5. Juni 2006, 03:02, von monoton in Giessen

Kommentieren

 
nbkdnzr kommentierte am Montag, 5. Juni 2006, 19:24:

warum eigentlich erst ab 18.00? das mal ganzschön spät!

#
 
monoton antwortete am Montag, 5. Juni 2006, 21:48:

damit auch berufstätige teilnehmen können

#