Nachdem die Vollversammlung letzten Donnerstag auf Grund geringer Beteiligung nicht beschlussfähig war, wurde für heute 13 Uhr eine weitere Versammlung zwecks Abstimmung einberufen.
Diesmal wurde gleich zu Beginn der Veranstaltung eine Zählung durchgeführt, indem jeder, der ins Audimax rein ging, einen Zettel mit einer Nummer bekam. Zusätzlich wurde die heutige Abstimmung live ins Foyer vorm Audimax UND in die Mensa übertragen und auch dort "Stimmen-Zähler" postiert, um diesmal ein möglichst breites "Publikum" anzusprechen.
Zunächst wurde darüber abgestimmt, ob der Streik die nächsten zwei Wochen, also bis zum 19.12. laufen soll oder diesmal unbefristet sein solle.
Das Ergebnis lautete wie folgt:

Für Streik/unbefristet: 476
Dagegen: 192
Enthaltungen: 50
-------------------------------------
Abgegebene Stimmen: 718

Anwesende: 963

Nach der Abstimmung war die Stimmung geteilt. Die einen jubelten, die anderen beschwerten sich, es sei nicht alles fair gelaufen.
Wirklich zufrieden stellen kann man nie alle- eine Gruppe zieht wohl immer in ihrer Sicht den Kürzeren.
Klar ist nur:
Die FH Frankfurt ist auch weiterhin im Streik!

# Dienstag, 9. Dezember 2003, 22:57, von spiritofhope in Frankfurt

Kommentieren