Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Odenwald lädt für heute - Dienstag, 7. Juni 2005, 18.00 Uhr, vor dem Erbacher Schloss - zu einer Veranstaltung gegen den Kauf des Erbacher Schlosses durch das Land Hessen und mit tatkräftiger Unterstützung des Landrates des Odenwaldkreises Horst Schnur (SPD) und des Bürgermeisters von Erbach, Harald Buschmann (ÜWG) ein. Das Bundesvorstandsmitglied der Bündnisgrünen Omid Nouripour wird ebenfalls an dieser Veranstaltung teilnehmen.
[via kulturblog.de]

Hintergrund: Die hessische Landesregierung kauft gerade das Schloß des Grafen zu Erbach, mitsamt Weinkeller und Geweihsammlung, für 12,2 Millionen. Der verarmte Adel erhält ausserdem ein kostenfreies Dauerwohnrecht. Erbgraf Eberhard zu Erbach-Erbach erklärte, er habe den "Deal seines Lebens" gemacht.

Siehe auch den offenen Brief von Beerfeldener Bürgerinnen und Bürgern:
Wir, Bürgerinnen und Bürger von Beerfelden, fordern die Hessische Landesregierung auf, das Erbacher Schloss nicht zu kaufen und stattdessen die Ausgaben für Bildung zu erhöhen. Wir fordern Investitionen in die Zukunft unserer Kinder und nicht in Relikte, der zum Glück untergegangenen Adelsherrschaft im Odenwaldkreis.
[via regioblog]

# Dienstag, 7. Juni 2005, 13:01, von moe in Aktionen

Kommentieren