Nachdem die Vollversammlung der TU-Studierten am gestrigen Montag (24.11.) für einen 14tägigen Streik votiert hat, wurde die erste gemeinsamme Tat vollbracht. Das Darmstädter Schloß wurde gestürmt und von Studenten besetzt.
Danach koordinierten die einzelnen Fachschaften Protestmärsche zu ihren Fachbereichen. Dort wurde in den stattfindenden Lehrveranstalltungen der Streik verkündet.
Das offizielle Streikbüro wurde ins Foyer des Audimax gelegt.

Am heutigen Dienstag wurde das Streikbüro von den Studentinnen und Studenten rege genutzt, um sich über bevorstehende Aktionen wie einem Trauermarsch am Mittwoch oder über einen Stadtlauf der Sportstudenten zu informieren.

Um 16 Uhr wurde ein Staatssekretär des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst im Schlosshof von 300 Studies empfangen.

Danach machten sich diese Studentinnen und Studenten auf den Weg nach Frankfurt, um dort Roland Koch zu treffen..... Er sagte seiner Veranstalltung mit halbstündiger (!!!) Verspätung ab, weil über 1000 Studenten ihren Ministerpräsidenten sehen wollten.

Mogen geht es mit Tanzen auf dem Luisenplatz(8 Uhr), einem Trauerzug vom Audimax zur Lichwiese(12.30 Uhr) und anschließende Beerdigung der Bildung sowie einem Stadtlauf für bezahlbare Bildung (16.45 Uhr) weiter.

we do it.

# Dienstag, 25. November 2003, 21:40, von holgo in Darmstadt

Kommentieren

 
moe kommentierte am Dienstag, 25. November 2003, 22:12:
Gute Aktion

Nur bei der FAZ liest sich das im Schloss dann leider so: Völlig an den Rand gedrängt waren bei der Aktion rund 150 Studierende der Technischen Universität, die derzeit aus Protest gegen drohende Studiengebühren für Langzeitstudenten den Lehrbetrieb boykottieren. Sie wollten die Gelegenheit nutzen, um dem Staatssekretär ihre Meinung zu sagen, wurden aber von rund einem Dutzend Polizisten vom Ort des Geschehens und damit von den Politikern ferngehalten. Nach einer knappen halben Stunde war die Aktion auch schon beendet.

#
 
ohohlfeld kommentierte am Dienstag, 25. November 2003, 23:22:

Er hat doch bis jetzt immer das weite gesucht, wenn es darum ging sich mal dem Volk zu stellen? Oder habe ich was verpasst? Ich habe bis jetzt eigentlich immer nur davon gehört, dass er nicht anwesend war....Naja ich sehe jetzt mal von ein paar Einzelterminen ab (Der Astasprecher aus Ffm hat sich wohl auch vor Wiesbaden mit ihm unterhalten, laut HR...)

#