Frankfurt, 20.11.2003 - Die Studentische Initiative Kulturzentrum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität veranstaltet am 26.11 in der Stadtteilbibliothek Bockenheim eine Lesung mit den Autorinnnen Nadja Einzmann ("Da kann ich nicht nein sagen") und Ricarda Junge ("Silberfaden"). Beide haben ihre Bücher im S.-Fischer-Verlag veröffentlicht - und beide sind auch als Studentinnen an der Frankfurter Goethe Universität eingeschrieben.

Während Stadt und Land ihre Bildungsetats zusammenkürzen, möchten Frankfurter Studierende ein Zeichen setzen: Bildung und Kultur dürfen nicht einfach nach wirtschaftlichen Maßstäben gegengerechnet werden.
Die Öffentlichkeit hat ein Recht auf lebendige Einrichtungen wie Bibliotheken und Universitäten; sie spielen eine wichtige Rolle im städtischen Leben.

Die Lesung soll keinen Eintritt kosten, Spenden kommen der schließungsbedrohten Stadtteilbibliothek Bockenheim zugute.


"Gebührenfreie Lesung"
mit Nadja Einzmann und Ricarda Junge
Moderation: Falk Hertfelder
26. November 2003, 19:30 Uhr
Stadtteilbibliothek Bockenheim
[via reisenotizen aus der realität]

# Dienstag, 25. November 2003, 00:08, von moe in Frankfurt

Kommentieren