Mängel gibt es an Grundschulen und Kindergärten, erste Erfolge dagegen an den Hochschulen. Das Deutsche Bildungssystem bleibt mittelmäßig. Diese Einschätzung geht aus einer Studie [«Bildung auf einen Blick»] der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hervor, die am heutigen Dienstag vorgestellt wird.
Quelle: netzeitung
Weiterlesen beim idw oder direkt bei der OECD

Wer sonst?Arbeitgeber für Studiengebühren
Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat als Konsequenz des OECD-Berichts über die deutsche Bildung die Einführung von Studiengebühren gefordert. "Wir müssen das Bildungssystem vom Kopf auf die Füße stellen und die öffentlichen Mittel möglichst effizient einsetzen", sagte Hundt. "Es ist nicht zu begreifen, dass immer noch an einem Studiengebührenverbot festgehalten wird."
Weiterlesen bei der Berliner Zeitung

# Dienstag, 14. September 2004, 09:41, von heinrich in Allgemeines

Kommentieren